Jan Froehner Jan Froehner, geb. 1974, Rechtsanwalt seit 2005
 
Tätigkeitsschwerpunkte:
Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Arbeitsrecht

Frühere Tätigkeiten:
  • Rechtsanwalt in einer überörtlichen mittelständischen Rechts- und Steuerberatersozietät
  • Rechtsanwalt in einer auf Insolvenzrecht spezialisierten Rechtsanwaltsgesellschaft
  • Studium Universität Marburg

Veröffentlichungen:
  • Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 26.01.2017 - IX ZR 125/15, NZI Neue Zeitschrift für das Recht der Insolvenz und Sanierung 2017, 305 f.
  • Insolvenzrechtliche Qualifikation des Vergütungsanspruchs eines gemeinsamen Vertreters nach § 19 II SchVG im Insolvenzverfahren des Emittenten, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 12.01.2017 - IX ZR 87/16, GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2017, 125
  • Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 22.11.2016 - II ZB 19/15, NZG Neue Zeitschrift für Gesellschaftsrecht 2017, 349 f.
  • Ausscheiden der insolventen Komplementärin führt zur Vollbeendigung der zweigliedrigen KG, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 09.11.2016 - XII ZR 11/16, GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2017, 57
  • Zur Darlegungs- und Beweislast des Gläubigers für die Wiederaufnahme der Zahlungen nach Kenntnis der Zahlungsunfähigkeit, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 17.11.2016 - IX ZR 65/15, GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2017, 17
  • Anmerkung zu BGH, Urteil vom 28.06.2016 - II ZR 364/13, NZI Neue Zeitschrift für das Recht der Insolvenz und Sanierung 2016, 829
  • Masseschmälernde Zahlungen auf debitorisch geführtes Konto der AG bei Globalzession, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 14.06.2016 - II ZR 77/15, GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2016, 406
  • Kenntnis des Empfängers einer unentgeltlichen Leistung von der Gläubigerbenachteiligung, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 24.03.2016 - IX ZR 159/15, GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2016, 259
  • Die Qualifikation der Kosten nach der Aufnahme eines Zivilrechtsstreits im Insolvenzverfahren, NZI Neue Zeitschrift für das Recht der Insolvenz und Sanierung 2016, 425 ff.
  • Keine Beschränkung betriebsbedingter Kündigungen eines insolventen Unternehmens durch einen Sanierungstarifvertrag, Anmerkung zu LAG Düsseldorf, Urteil vom 18.11.2015 - 4 Sa 478/15, GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2016, 124
  • Gläubigerbenachteiligung bei Entstehen eines Pfändungspfandrechts infolge des Abrufs eines Kontokorrentkredits, Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 03.12.2015 - IX ZR 131/15, GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2016, 61
  • Die funktionelle Zuständigkeit für Insolvenzanfechtungsrechtsstreite, NZI Neue Zeitschrift für das Recht der Insolvenz und Sanierung 2016, 1 ff.
  • Beweislastverteilung bei persönlicher Inanspruchnahme des Insolvenzverwalters, Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 15.10.2015 - IX ZR 296/14, GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2015, 526
  • Anmerkung zu BGH, Urteil vom 07.05.2015 - IX ZR 95/14 NZI Neue Zeitschrift für das Recht der Insolvenz und Sanierung 2015, 720
  • Die Insolvenzanfechtung nach § 135 I, II InsO setzt keine Krise der Gesellschaft voraus, Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 30.04.2015 - IX ZR 196/13, GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2015, 257
  • Die Haftung des Erwerbers für rückständige Sozialversicherungsbeiträge beim Unternehmenskauf im Rahmen eines Asset Deals, GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2015, 202 ff.
  • Zahlung über Konto eines Dritten begründet inkongruente Deckung, Anmerkung zu BAG, Urteil vom 13.11.2014 - 6 AZR 869/13, GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2015, 57
  • Zur Rückzahlung gewinnunabhängiger Auszahlungen an den Kommanditisten, Anmerkung zu BGH, Versäumnisurteil vom 01.07.2014, II ZR 72/12, in: GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2014, 458
  • Zahlung bei drohender Zwangsvollstreckung stellt inkongruente Deckung dar, Anmerkung zu BAG, Urteil vom 03.07.2014, 6 AZR 953/12, in: GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2014, 419
  • Anmerkung zu BGH, Urteil vom 10.07.2014 - IX ZR 192/13, in: NZI Neue Zeitschrift für das Recht der Insolvenz und Sanierung 2014, 781 f.
  • Anmerkung zu BAG, Urteil vom 27.02.2014 - 6 AZR 367/13, in: NZI Neue Zeitschrift für das Recht der Insolvenz und Sanierung 2014, 562 ff.
  • In Deutschland belegenes Vermögen einer werbend tätigen gelöschten Limited geht auf Gesellschafter über, Anmerkung zu OLG Hamm, Urteil vom 11.04.2014 - I-12 U 142/13, in: GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2014, 257
  • Austritt eines Gesellschafters muss von Gesellschaft deutlich angenommen werden, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 18.02.2014 - II ZR 174/11, in: GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2014, 215
  • Geltendmachung von Forderungen gegen ausgeschiedenen Komplementär durch Insolvenzverwalter des KG-Rechtsnachfolgers, Anmerkung zu KG, Urteil vom 27.02.2014 - 8 U 52/13, in: GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2014, 173
  • Einbezug wahrscheinlich fällig werdender Forderungen in die Prognose drohender Zahlungsunfähigkeit, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 05.12.2013 – IX ZR 93/11, in: GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2014, 65
  • Anmerkung zu BAG, Urteil vom 24.10.2013 – 6 AZR 466/12, in: NZI Neue Zeitschrift für das Recht der Insolvenz und Sanierung 2014, 133 f.
  • Fälligkeit einer Forderung irrelevant für ihre Qualifikation als Masseverbindlichkeit, Anmerkung zu BAG, Urteil vom 12.9.2013 – 6 AZR 953/11, in: GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2014, 21
  • Nur ernsthaft eingeforderte Geldschulden können Kenntnis von der Zahlungsunfähigkeit begründen, Anmerkung zu OLG Karlsruhe, Urteil vom 06.02.2013 – 13 U 50/12, in: GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2013, 476
  • Wegfall der objektiven Gläubigerbenachteiligung bei Rückzahlung der Gesellschafter-Darlehensrückgewährung, Anmerkung zu BGH, Versäumnisurteil vom 04.07.2013 – IX ZR 229/12, in: GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2013, 409
  • Schenkungsanfechtung bei Drittzahlung und Aufrechnungsmöglichkeit des Zahlungsempfängers, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 18.04.2013 – IX ZR 90/1, in: GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2013, 303
  • Anfechtung bei Kontokorrentkredit auf Verringerung des Schuldsaldos im Anfechtungszeitraum beschränkt, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 07.03.2013 – IX ZR 7/12, in: GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2013, 233
  • Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 22.11.2012 - IX ZB 62/12 (mit Rechtsanwalt Contius), in: NZI Neue Zeitschrift für das Recht der Insolvenz und Sanierung 2013, 80f.
  • Das Altersteilzeitverhältnis in der Insolvenz des Arbeitgebers, in: NZA Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht 2012, 1405 ff.
  • Anmerkung zu OLG Hamburg, Urteil vom 24.10.2012 - 1 U 80/11, in: NZI Neue Zeitschrift für das Recht der Insolvenz und Sanierung 2012, 1007 f.
  • Zur Anwendbarkeit tarifvertraglicher Ausschlussfristen auf Insolvenzanfechtungsansprüche, in: NZI Neue Zeitschrift für das Recht der Insolvenz und Sanierung 2012, 833 ff.
  • Nicht geltend gemachte Lohnforderungen eines Gesellschafters sind nachrangig gemäß § 39 I Nr. 5 InsO, Anmerkung zu LAG Niedersachsen, Urteil vom 27.01.2012 - 6 Sa 1145/11, in: GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2012, 279
  • Keine Aufrechnung gegen dienstvertraglichen Anspruch des Insolvenzverwalters mit Insolvenzforderung – Restriktive Auslegung des § 108 I InsO, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 20.10.2011 - IX ZR 10/11, in: GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2012, 20
  • Deliktische Haftung für die Beihilfe zur Insolvenzverschleppung gegenüber dem Neugläubiger, in: ZInsO Zeitschrift für das gesamte Insolvenzrecht 2011, 1617 ff.
  • Für Nachweis der Zahlungseinstellung sind offene Forderungen über „maßgeblichen Betrag“ ausreichend – Abgrenzung zum 10%-Maßstab, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 30.06.2011 - IX ZR 134/10, in: GWR Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht 2011, 369